Sonntag, 26. August 2012

Cous-Cous-gefülltes Gemüse mit Linsen-Mungobohnen-Salat




7 Portionen


Linsensalat:

130 g Berglinsen = 5.0 satt
170 g Mungobohnen 5.0 satt

1 kleine Zwiebel mit
2 Gewürznelken spicken

1 EL Zitronensaft
1 TL Kurkuma
1 TL Garam Masala
2 Knoblauchzehen
1 frisches Lorbeerblatt

alles zusammen in ca. 800 ml Wasser zum Kochen bringen, köcheln, bis die Linsen und die Bohnen gar sind. 

Dressing:
die gekochten Knoblauchzehen
die gekochte Zwiebel ohne Nelken
2 EL Apfelessig
20 ml Olivenöl = 4.0
1 TL Zitronensaft
1 EL frische Minze
1/2 TL Kurkuma
Salz
Pfeffer

zusammen in den Mixtopf und Stufe 5-6 mindestens 2 Minuten mixen. Zusammen mit 

3 feinst gewürfelten Frühlingszwiebeln unter die Linsen heben. Kühl stellen. 


Gefülltes Gemüse:

Öl zum Auspinseln der Auflaufform
230 g Cous-Cous = 7.0 satt
370 ml Gemüsebrühe
7 Tomaten
4 Paprika
6 Paprika, gegrillt aus dem Glas (in Öl)
8 Frühlingszwiebeln
1 Lauchstange
1 Fetakäse (light 100g), zerbröckelt = 5.0 


  • Backofen vorheizen, ca. 180 Grad. 
  • Cous-Cous in eine Schüssel füllen und mit der heißen Gemüsebrühe mischen
  • Deckel von den Tomaten abschneiden und in Würfel schneiden
  • Aushöhlen und die Kerne mit dem Saft auffangen und im TM mixen, bis keine Kerne mehr erkennbar sind. Beiseite stellen
  • Die Paprika in Hälften schneiden und von den Kernen befreien
  • Frühlingszwiebeln und den Lauch fein schneiden (oder Stufe 5 TM) 
  • in einer Pfanne mit etwas Öl dünsten (oder im TM auf Varoma)
  • die Tomatenwürfel dazugeben, 2 Minuten weiter köcheln lassen
  • den Tomatensaft dazugeben, pfeffern
  • Mischung unter den Cous-Cous heben
  • zerbröckelten Feta unter den Cous-Cous heben
  • Das ganze in das ausgehölte Gemüse füllen und in der geölten Auflaufform im Backofen garen, bis die Paprika weich sind. 
  • Nach Belieben mit Gouda überbacken
Das Rezept des gefüllten Gemüses stammt im Original von den WeightWatchers. Die Idee des Linsen-Mungobohnensalat stammt aus dem großen Buch der Mittelmeerküche, wurde aber in weiten Teilen von mir abgewandelt. 




1 Kommentar:

  1. hmmm, tolle Kobination, das hat bestimmt sehr fein geschmeckt
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen