Sonntag, 29. Juli 2012

Linsenbratlinge




8 Stück/ 2 Portionen

100 g Berglinsen = 5.0 satt
200 g Wasser
1/2 TL Gemüsebrühe oder -paste
  40 g Hafer- oder andere Getreideflocken = 4.0
1 kleine Zwiebel/ Schalotte
1 kleine Knoblauchzehe 
30 g Parmesankäse = 3.0
Cumin
1 TL Sojasauce
Garam Masala
Kurkuma
etwas Paniermehl
3 TL Olivenöl = 3.0


Salsa aus Tomate, Paprika und Zwiebel


Blätter vom Römersalat/ Romana/ Lattuga
Saure Sahne

  • Den Parmesankäse reiben (TM Stufe 8 und umfüllen)
  • Getreideflocken in Wasser einweichen
  • Wasser mit der Gemüsebrühe aufsetzen und die Linsen darin ~35 - 40 Minuten kochen
  • Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln (TM auf Stufe 5 bis das Messer ins Leere läuft)
  • Die Linsen, Zwiebeln, Knoblauch, Käse, Sojasoße und alle Gewürze nach Geschmack miteinander mischen (TM auf Stufe 4)
  • Bratlinge formen
  • diese in Paniermehl wenden und mit dem Olivenöl in der Pfanne knusprig braten. 
  • Auf die Salatblätter legen, mit Salsa und nach Geschmack mit saurer Sahne beträufeln und ganz ohne Besteck genießen. 
Ergibt 2 Portionen, je Portion = 10.0. Salsa und Salat reichlich dazu essen. 


Die Idee mit dem Salat und der Salsa habe ich mir bei Tebasile abgeguckt. 

Kommentare:

  1. Ich liebe ja vegetarische Bratlinge in jeder Form!

    Bei uns gab es gerade welche mit Blumenkohl und Cumin, Zimt und. Kurkuma

    AntwortenLöschen
  2. sieht sehr gut aus Ravenna, super
    lieben Gruß
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Chaosqueen, wo ist das Rezept *ganz jeck drauf bin...* ;-))

    AntwortenLöschen
  4. Danke Gaby, probiers mal, das war wirklich superlecker.

    AntwortenLöschen