Sonntag, 5. Februar 2012

Vitello tonnato


2 Portionen


300g Kalbsfilet = 4.0 (je Portion) sonst 5.0 pauschal
1 walnussgroßes Stück Selleriewurzel, klein gewürfelt
1 große Möhre, klein gewürfelt
1 große Zwiebel, klein gewürfelt
2 Stengel Estragon
1 Lorbeerblatt 
6-8 Pfefferkörner
1 Knoblauchzehe, geviertelt
0,1 Liter Weißwein/ Rosé trocken = 2.5
Wasser

  • Das gewürfelte Gemüse, die Kräuter, Pfeffer, Knoblauch und Wein in einen Topf geben. 
  • Die Fleischstücke hineinlegen und mit Wasser so weit aufgießen, bis das Fleisch bedeckt ist. 
  • Das Fleisch wieder herausnehmen
  • Den Sud aufkochen, ca. 15 Minuten köcheln
  • Fleisch dazugeben und seicht köcheln, ca. 18 Minuten
  • Fleisch herausnehmen, abkühlen lassen und in feine Scheiben schneiden
  • Auf Teller verteilen

TIPP: Vom übrig gebliebenen Sud habe ich eine Cremesuppe mit Rosenkohl, Zucchini und Ingwer nach Art der Rosenkohlsuppe im TM gekocht. Weg schütten ist zu schade!  


1 Dose Thunfisch (Abtropfgewicht 150g) = 4.0
1 TL Zitronensaft
150g Joghurt, 0,1% = 2.0
100 g saure Sahne = 3.0
Pfeffer
Salz

  • Alle Zutaten mit einem Mixer oder im Thermomix, Stufe 4, glatt rühren 
  • Über dem Kalbsfleisch auf den Tellern verteilen

1 kleine Zwiebel, in feine Streifen geschnitten
3 Tomaten, klein gewürfelt
1/4 Gurke, entkernt und klein gewürfelt
5 Blätter Basilikum
10 Kapern, fein gehackt
1 EL Apfelessig
1 TL Olivenöl = 1.0 


Alle Zutaten zu einem Salat mischen. Zum Vitello Tonnato servieren.


Für Gewichtsbeobachter: je Portion sind es 10.0, wobei der Wein verkocht und auch nicht mit gegessen wird. Daher dürften 8.0 eher realistisch sein. 


Das Ursprungsrezept stammt von EatSmarter! und wurde von mir in abgewandelter Form nachgekocht. 





Kommentare:

  1. Hmmm, sieht Klasse aus Ravenna.

    lieben Gruß Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Danke! War auch wirklich lecker und sehr sättigend!

    AntwortenLöschen