Sonntag, 4. Dezember 2011

Maronenrisotto nach Mestolo



Vielen Dank an Mestolo für diese tolle Anregung. Ich habe heute das Risotto nachgekocht, jedoch etwas abgewandelt und ohne Salbei. MEGAGUT!!


2 Portionen:
1 kleine Zwiebel  

1 TL Butter
200 g Risottoreis = 7.0 pauschal
550ml Gemüsebrühe 
200 g Maronen = 11.0
50 ml Wein = 1.5
80g geriebenen, Bergkäse= 9.0

  • Die Zwiebel auf Stufe 5 zerkleinern, bis das Messer ins Leere läuft
  • Mit der Butter 2 Min./Linkslauf /100°/ Stufe 2 andünsten.
  • Anschließend den Risottoreis dazugeben und nochmals Linkslauf/ 2 Min. /100°/ Stufe 2
  • Dann die Brühe und den Wein dazugeben
  • Auf den Deckel ein Zewa-Tuch legen, Messbecher nicht einsetzen
  • 10 min./ Linkslauf/100°/Stufe 1 garen
  • In der Pfanne die gehackten Maronen rösten
  • nach der ersten Garzeit die Maronen in den Topf geben, ein paar zurückbehalten
  • und weitere 6 min./ Linkslauf/100°/Stufe 1 garen
  • So lange weiter rühren lassen, bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat
  • Zum Schluss den Käse Linkslauf/Stufe 1 unterheben 
  • Auf Teller geben und mit den restlichen Maronen bestreuen.

Für Gewichtsbeobachter: 18.0 je Portion

1 Kommentar:

  1. jaaaa, um dieses Rezept schleiche ich auch rum, seit es im Forum vorgestellt wurde. Super Ravenna, es sieht Klasse aus.

    Liebe Grüße Gaby ♥

    AntwortenLöschen