Samstag, 8. Oktober 2011

Veggie-Kohlrouladen


Für 6 Stück
1 kleine Lauchstange
1/2 kleine Zwiebel 
1 Hand voll Esskastanien (110g mit Schale) 60 g ohne Schale = 3.0
6 Blatt Weißkohl/ Spitzkohl/ Wirsing
2 TK-Würfel Blattspinat (~60g)
1 Hand voll Hokkaidokürbisspalten (TK) ( ~70g)
1/4 vom Weißkohl/Spitzkohl/Wirsing (kleiner Kopf!)
2 kleine Möhren (~50g)
5 Champingons frisch
1 TL Olivenöl = 1.0
1 Ei = 2.0 

Paniermehl/ Semmelbrösel, 35g  = 3.0
1/4 Gemüsebrühe 
15 g Butter = 3.0
 
  • 1/2 Liter Wasser in den Topf geben
  • Körbchen mit den Esskastanien einhängen
  • Deckel drauf, Varoma mit den Kohlblättern aufsetzen
  • 10 Min./Varoma/ Stufe 1
  • Dann die Kohlblätter entfernen und abkühlen lassen
  • Die Kastanien weitere 15 Minuten/Varoma/ Stufe 1
  • Danach schälen 

  • Topf leeren und trocknen 
  • Alles Gemüse auf Stufe 5 zerkleinern, bis das Messer ins Leere läuft
  • Olivenöl dazugeben und gute 6 Min./Linkslauf /Varoma/ Stufe 1 andünsten
  • Die Kastanien grob hacken und unter die Masse geben


  • Portionsweise die Masse auf die Kohlblätter geben und einwickeln 


  • Mit der Butter in der Pfanne kräftig anbraten
  • Dann mit der Gemüsebrühe auffüllen und zugedeckt 15-20 Minuten schmoren lassen. 
  • Dazu passt hervorragend die vegetarische Bratensauce von Paprika, die ich immer portionsweise eingefroren vorrätig habe
Für Gewichtsbeobachter: Je Roulade 4.0

Der Rest des Kohlkopfes zieht als "Krautsalat wie beim Griechen" in meinem Kühlschrank vor sich hin :-)

Kommentare:

  1. Hi Ravenna,

    deine Kohlrouladen sehen toll aus, haben bestimmt auch super geschmeckt. Es ist ja jetzt genau die Zeit für solche Gerichte. Und es freut mich ganz besonders, dass du meine Bratensauce dazu reichst :-)

    LG von Inka / Paprika

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Inka, die Kohlrouladen sind sehr lecker geworden. Ich habe sie eingefroren und freue mich öfter drauf.

    Übrigens, Deine leckere Bratensauce habe ich ebenfalls immer portionsweise gefroren vorrätig! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Ravenna, ich mache mich jetzt dran und dann gibts von den tollen Veggie-Kohlrouladen, die machen mir richtig "lange Zähne" ;-).

    AntwortenLöschen
  4. ...und lecker waren sie, ganz echt! Und auch die Veggie-Bratensauce war fein dazu!

    AntwortenLöschen