Dienstag, 15. März 2011

Pfannkuchen "Hausmeister´s-Art"


Für 4 Stück:
250 g Mehl = 22.5
250 ml Milch = 3.0
1/2 TL Salz
6 Eier = 12.0
(6 EL Zucker, wenn es süße Pfannkuchen werden sollen)
weiterer Belag nach Belieben, z. B. Champignons, Wurst, Marmelade, Nutella, Zimt-Zucker, Käse.....

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und auf Stufe 4 vermixten. In der Pfanne ausbacken. Bei herzhaften Pfannkuchen zuerst die Belagszutaten in die Pfanne geben, braten und später und den Teig darüber geben.

Für Gewichtsbeobachter: Kein Pappenstiel, 2 Pfannekuchen pro Person für die "herzhaft, vegetarische" Variante mit Champignons/ Gemüse = 18.75, hinzu kommt natürlich das eventuell gebrauchte Bratfett.  
Bei süßen Pfannkuchen den Zucker und alles andere obendrauf rechnen. Das dürfte sich kaum "lohnen" :-(

Kommentare:

  1. Pfannkuchen lasse ich grundsätzlich vom Dauertester/Hausmeister machen und opfere mich gern als Versuchskaninchen! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich als Ravennas Dauertester, persönlicher Hausmeister und in diesem all, eigener Pfannkuchenbäcker kann da nur sagen, was im Kleingedruckten steht: "Zucker und alles andere obendrauf rechnen. Das dürfte sich kaum lohnen :-(" stimmt überhaupt nicht!!!
    Meine Kinder wären dafür gestorben.

    AntwortenLöschen
  3. *grins* Die müssen aber auch nicht ihr Gewicht beobachten. In dem Falle sind die Äpfel ganz weit vom Stamm weggefallen...;-)

    AntwortenLöschen
  4. :-) Erst ein Versuchskaninchen füttern und dann sich wundern, dass es nicht verhungert :-)

    AntwortenLöschen
  5. Meine Kinder würden auch für die süßen Pfannkuchen alles liegen lassen, ich eher für Deine Herzhaften ;-) Sehen gut aus!

    AntwortenLöschen
  6. das ist gut, hatte ich doch für heute auch überlegt Pfannkuchen zu machen, habe es dann Fett-Technisch nicht gemacht... ;-))
    ich bevorzuge auch die Süßen, am liebsten mit Zucker und Apfelmus
    Auf jeden Fall werden sie bald wieder her halten müssen.
    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen