Montag, 7. Februar 2011

Linsensuppe, klassisch


4 Teller:
250 g Tellerlinsen = 5.0 Sattmacher
1 Poreestange
1 große Möhre
1 kleines Stück Sellerie
1 kleines Stück Blumenkohl oder gleich 1x fertig gepacktes Suppengrün
75 g Schinkenwürfel = 2.0
2 Mettwürstchen  = 16.0 (8 je Stück)
1 große Kartoffel = 3.0
Wasser 
Gemüsebrühpulver/ Suppengrundstock
1 EL Essig

  • Die Linsen 1/2 Tag in Wasser einweichen
  • Das Suppengrün im TM auf Stufe 5 kleinhächseln
  • Achtung, den Sellerie in grobe Stücke schneiden
  • Die Schinkenwürfel zuerst in den Morphytopf geben 
  • Einstellung: Anbraten/ Fleisch etwa 2 Minuten
  • dann das kleingehächselte Suppengrün und den Sellerie dazu und nochmal 2 Minuten auf der Anbratstufe für Fleisch braten
  • Die Linsen mitsamt dem Einweichwasser dazugeben
  • Die Kartoffel schälen und in Würfel schneiden und in den Topf geben
  • Noch etwas Wasser auffüllen, Brühpulver/ Suppengrundstock sowie den Essig dazugeben 
  • Programm: Schongaren einstellen
  • Nach ca. 1/2 Stunde für weitere 15 Minuten die Würstchen dazugeben und mitköcheln lassen
  • Abschmecken und servieren
Selbstverständlich kann man das ganze auch in einem Kochtopf auf dem Herd machen und das Gemüse fein mit dem Messer schneiden. Die Reihenfolge der Anbrat- und Kochzeiten ändert sich nicht.

Tipps:
  1. Linsen sind, neben anderen Hülsenfrüchten, die beste und größte Quelle pflanzlichen Eiweißes
  2. Für Gewichtsbeobachter: je Portion 15.0 mit Mettwurst, 7.0 ohne Mettwurst

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen